Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Hans Geiger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Johannes (Hans) Wilhelm Geiger (* 30. September 1882 in Neustadt an der Weinstraße ; † 24. September 1945 in Potsdam ) deutscher Physiker .
Bekannt wurde Geiger durch den nach benannten und von ihm zusammen mit Walter Müller entwickelten Geigerzähler .

Geiger begann 1902 Physik und Mathematik in Erlangen zu studieren wo er 1906 promovierte. 1907 wechselte er nach Manchester ins Institut von Ernest Rutherford dessen 1911 aufgestelltes Atommodell zum Teil auf Geigers Entdeckungen über Radioaktivität beruhte. 1912 wechselte Geiger zur Physikalisch-Technischen Reichsanstalt in und 1925 weiter nach Kiel . Dort entwickelte er zusammen mit dem Walter Müller den nach ihm benannten Geigerzähler. 1929 wechselte er nach Tübingen und wurde schließlich 1936 Direktor des Physikalischen Instituts Berlin; dies seine letzte Anstellung.




Bücher zum Thema Hans Geiger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hans_Geiger.html">Hans Geiger </a>