Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. September 2019 

Hedwig Courths-Mahler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hedwig Courths-Mahler geb. Mahler (* 18. Februar 1867 in Nebra ; † 26. November 1950 in Rottach-Egern) war eine deutsche Schriftstellerin .

Als uneheliches Kind in Nebra geboren verließ sie früh die Schule Geld zu verdienen. In Halle (Saale) Chemnitz und Leipzig arbeitete sie als Dienstmädchen und Verkäuferin entdeckte bald ihre Freude am Schreiben. Als 1950 in Rottach-Egern starb hatte sie insgesamt 200 Unterhaltungs romane und - novellen veröffentlicht.

Ihre Werke behandeln immer die gleichen Klischees : Sozial Benachteiligte erlangen Reichtum und Ansehen Liebende kämpfen gegen allerlei Intrigen und finden schließlich zueinander. Trotz der heutiger Sicht konservativen Ansichten über das männlich-weibliche Rollenverhalten finden die Bücher von Hedwig Courths-Mahler heute einen breiten Leserkreis.

Bekannte Werke

  • Die wilde Ursula (Roman 1912 )
  • Griseldis (Roman 1916 )
  • Ich will (Roman 1916)
  • Meine Käthe (Roman 1917 )
  • Eine ungeliebte Frau (Roman 1918 )
  • Die schöne Unbekannte (Roman 1918)
  • Der Scheingemahl (Roman 1919 )
  • Die Bettelprinzeß



Bücher zum Thema Hedwig Courths-Mahler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hedwig_Courths-Mahler.html">Hedwig Courths-Mahler </a>