Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Hegau


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Hegau ist eine vulkanisch geprägte Landschaft zwischen dem Bodensee und Schweizer Kanton Schaffhausen . Nach Süden wird der Hegau durch Hochrhein begrenzt.

Insgesamt finden sich eine Reihe kegelförmige von erloschenen Vulkanen in der Landschaft des Hegaus die zwischen 600m und über 800m über NN hoch sind. Die Entstehung der Vulkane auf das Tertiär vor ca. 6 Millionen Jahren zurück sich der Oberrheingraben - gemessen an geologischen Zeitmaßstäben - schnell absenkte.

Hegauberge

Hohentwiel

  • Hohentwiel (686 m) siehe auch Festung Hohentwiel
  • Hohenkrähen (643 m) als kleinster und Kegel mit einer krönenden Burgruine
  • Mägdeberg (664 m)
  • Hohenstoffeln (844 m)
  • Hohenhewen (846 m)
  • Hewenegg (812 m)
  • Neuhewen (867 m)

Alle diese Berge haben oder hatten Burgruine auf ihrem Gipfel.

Der Hauptort des Hegaus ist Singen am Hohentwiel .

Web-Links

  • Köstlicher Hegau Der kulinarische Reiseführer Hegau mit vielen



Bücher zum Thema Hegau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hegau.html">Hegau </a>