Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Heidelberger Katechismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Heidelberger Katechismus ( catechesis palatina ) ist der am weitesten verbreitete Katechismus der reformierten Kirche . In ihm sind die ursprünglich gesondert beiden Teile
  • Major (für Theologen)
  • Minor (Volkskatechismus)
zusammengeflossen.

Er wurde 1563 von Zacharias Ursinus unter dem Titel "Catechismus oder christlicher Undericht wie der in und Schulen der Churfürstlichen Pfaltz getrieben wird" herausgegeben. 1619 wurde er von der Dordrechter Synode

Der Heidelberger Katechismus gliedert sich in Teile:

  1. die Sündenerkenntnis
  2. die Erkenntnis der Erlösung
  3. über die Dankbarkeit mit Dekalog und Vaterunser .

Der Heidelberger Katechismus wurde in 40 übersetzt.

Weblink

Siehe auch: Zweites Helvetisches Bekenntnis



Bücher zum Thema Heidelberger Katechismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heidelberger_Katechismus.html">Heidelberger Katechismus </a>