Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Heimat


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Heimat steht geographisch für den Ort - Stadt das Land oder die Gegend - dem man heimisch ist gerne lebt und dem man sich verbunden fühlt. Im geistigen ist es der Bereich in dem man mit seiner Weltanschauung wiederfindet. Das Gegenteil von Heimat ist Fremde oder das Exil . In diesen beiden Begriffen wird die Abgrenzung von Heimat deutlich. Damit ein Land zur Heimat wird muss man nicht geboren sein ( Wahlheimat ).

Heimat lässt sich ins Englische übersetzen homeland native land ins Französische mit lieu pays natal oder einfach mon pays.

In Deutschland spielt der Heimatbegriff eine wenngleich umstrittene Rolle durch das Erbe der und ihrer Nachfolgebewegungen. Dazu gehört auch die Bewegung und deren problematische Rolle in der Republik wo sie auch ideologische Zulieferfunktion zur hatte.

In diesem Zusammenhang ist die Äußerung Oskar Maria Graf zu sehen dass Heimat ist wo die Freunde sind und dass in New York die schönsten bayerischen Wirtshäuser

In den 50er und 60er Jahren auch viele so genannte Heimatfilme produziert die man der kitschigen Trivialunterhaltung kann. Gleichwohl gilt das nicht für das Genre insbesondere nicht für den neuen Heimatfilm 70er Jahre bis in die Gegenwart.

Siehe auch:

  1. Heimat (Fernsehfilm)
  2. Heimat (Theaterstück von Kroetz) Theaterstück von Xaver Kroetz 1975
  3. Heimat (Theaterstück von Sudermann) Theaterstück von Sudermann 1893

Siehe auch: Vaterland und Heimatpflege



Bücher zum Thema Heimat

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heimat.html">Heimat </a>