Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 24. April 2017 

Heinrich Seuse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Heinrich Seuse (* 21. März 1295 in Konstanz oder Überlingen ; † 25. Januar 1366 in Ulm auch Heinrich von Suso) ist ein Mystiker der in Konstanz und Ulm wirkte.

Im Alter von 13 Jahren trat in den Orden der Dominikaner ein und erlebte mit 18 ein Bekehrungserlebnis. 1322 wurde er zum Studium Generale seines nach Köln geschickt wo er begeisterter Schüler von Meister Eckhart wurde. Er kehrte alsbald in die an den Oberrhein zurück wurde dann nach versetzt. Heinrich Seuse ist bekannt für seine Lyrik. 1831 wurde er von Papst Gregor XVI. seliggesprochen sein Festtag ist der 2. März .

Weblinks



Bücher zum Thema Heinrich Seuse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heinrich_Seuse.html">Heinrich Seuse </a>