Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Heiratsalter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Heiratsalter ist das Lebensalter in dem die erfolgt.

In Gesellschaften mit freier Partnerwahl gilt: höher der soziale Status eines Mannes desto größer ist bei beider Partner der durchschnittliche Altersabstand zwischen ihnen (d.h. desto relativ ist die Frau). In Ausnahmefällen kann sich der Gegenwart dieses Verhältnis umkehren: Wenn z.B. berühmte Schauspielerin sich mit einem viele Jahre Mann verbindet.

Die Hälfte aller Akademiker heiratete vor 1900 im Alter von 30 Jahren Frauen um die 20. Bei bäuerlichen Bevölkerung Sachsens betrug der Altersabstand 5 Jahre bzw. Jahre bei den Häuslern und das mittlere für die Männer 27 Jahre. Einzelfälle von die erst mit 50 und Frauen die 40 Jahren zum ersten Mal heirateten und Kinder hatten hat es immer gegeben. Bei waren Heiraten unter 18 Jahren extrem selten; jedoch z.B. in Sachsen im 18. Jahrhundert rund aller Bauerntöchter bereits mit 14 und 15 verheiratet.

Bei Zweit- und Mehrfachehen wegen Verwitwung der neueren Zeit auch nach Ehescheidung sind große Altersunterschiede der Partner nicht selten.

In vielen Fällen war die wirtschaftliche des Mannes die Voraussetzung zur Eheschließung. In Familien läßt sich sehr oft ein direkter zwischen der Übernahme eines Gutes bzw. dem im Gerichtshandelsbuch eingetragenem Erbkauf und der Heirat wenige zuvor oder danach feststellen. Für das Erlangen wirtschaftlichen Selbständigkeit waren auch in der nicht-bäuerlichen Erbverpflichtungen auch von Seiten der Braut bzw. des Schwiegervaters wichtig.

Für die praktische Genealogie ist ein Grundwissen über das wahrscheinliche und seine statistischen Verteilungen unerläßlich. Ahnenlisten sind dabei eine vorzügliche Quelle um Verteilungen des Heiratsalters zu ermitteln.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat in Mitteleuropa das durchschnittliche Heiratsalter bei beiden sehr stark erhöht sofern überhaupt noch geheiratet

Literatur

Adelheid von Nell: Die Entwicklung der generativen Strukturen bürgerlicher und Familien von 1750 bis zur Gegenwart . Bochum 1974.



Bücher zum Thema Heiratsalter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Heiratsalter.html">Heiratsalter </a>