Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Hekate


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hekate war in der griechischen Mythologie die Göttin der Zauberkunst und der Die Göttin ist vermutlich aus einem kleinasiatischen im 6. oder 5. Jahrhundert v. Chr. in die griechische Mythologie aufgenommen worden. Homer wird sie nicht genannt. Hesiod beschreibt sie als Tochter des Perses der Asteria . Ähnlich Artemis wurde sie als Göttin der Frauen Hebammen angesehen. Andere Verschmelzungen sind mit Persephone bekannt.

Hekate vertritt den Aspekt der Übergänge Wegkreuzungen im besonderen von drei Wegen) und Verwandlung (Zauberkunst und Magie) und wurde später als Göttin der Hexen verehrt. Insofern repräsentiert sie den schwarzen der Dreifachen Göttin .

Der öffentliche Kult der Hekate war private Opfergaben waren Speisen oder Hunde. Eine Priesterinnen war Medea .

Siehe auch: Liste von Göttinnen

Hekate ist auch der Name eines Hekate (Asteroid)

Weblinks



Bücher zum Thema Hekate

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hekate.html">Hekate </a>