Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Hellsehen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hellsehen ist die Beschreibung eines Sachverhaltes oder aus der Vergangenheit ( Retrokognition ) Zukunft ( Präkognition ) oder Gegenwart meist in Form eines Bildes das der/die Sehende zum Zeitpunkt der nicht durch rationale Gründe wie z.B. verfügbare oder andere äußere Einflussfaktoren erlangt hat.

Diese Form des Sehens setzt ein Maß an eigener Transzendenz Konzentrationsfähigkeit und persönlicher Realisation der individuellen und Begabung voraus.

Häufig bleibt diese Form des Bewusstseins der öffentlichen Meinung negativ besetzt weil dort nachvollziehbar. Zudem wird der Begriff Hellsehen z.B. als Hellseherei leider auch missverstanden.

Literatur

  • Eberhard Bauer Michael Schetsche (Hrsg.): Alltägliche Wunder. mit dem Übersinnlichen – wissenschaftliche Befunde 2003 Ergon ISBN 3-89913-311-0



Bücher zum Thema Hellsehen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hellsehen.html">Hellsehen </a>