Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Helmuth Plessner


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Helmut Plessner (* 4. September 1892 in Wiesbaden ; † 12. Juni 1985 in Göttingen ) war ein deutscher Philosoph und Soziologe und Mitbegründer der Phänomenologie

Leben

1910 begann er ein Studium der Medizin u. Zoologie später d. Philosophie in Freiburg /Br. u. Heidelberg . 1913 erscheint seine erste philosophische Publikation: wissenschaftliche Idee ein Entwurf über ihre Form“. folgt seine philosophische Dissertation ( Erlangen ): „Krisis der transzendentalen Wahrheit im Anfängen“. erhält er eine Privatdozentur für Philosophie und Habilitation an der neuen Universität in Köln : „Untersuchung zu einer Kritik der philosophischen 1926 wird er außerordentlicher Professor in Köln nächster Umgebung zu Max Scheler . 1928 erscheint sein Hauptwerk: „Die Stufen Organischen und der Mensch Einleitung in die Anthropologie“. 1933 wird er aus dem Amt und es folgt die Emigration nach Istanbul mit Hilfe des Tierpsychologen F.J.J. Buytendijk flieht nach Groningen. Dort lehrt er Soziologie. 1940 er wegen der deutschen Besetzung der Niederlande 1946 erhält in Plessner Groningen eine ordentliche für Philosophie. 1952-61 ist er dann Proffessour Soziologie in Göttingen. 1960/61 ist er Rektor Universität Göttingen. Danach:

  • Emeritus an der New School of Sozial (New York)
  • Lehrauftrag für Philosophie (Zürich)
Helmuth Plessner publizierte bis 1975.

Werke (chronologisch)

  • Die wissenschaftliche Idee ein Entwurf über ihre
  • Krisis der transzendentalen Wahrheit im Anfängen
  • Untersuchung zu einer Kritik der philosophischen Urteilskraft
  • Die Stufen des Organischen und der Mensch in die philosophische Anthropologie

Weblinks

--Bibliophage 13:59 20. Mär 2004 (CET)



Bücher zum Thema Helmuth Plessner

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Helmuth_Plessner.html">Helmuth Plessner </a>