Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Helsingborg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Karte der Region um 1888

Helsingborg ist eine Stadt in der süd schwedischen Landschaft Schonen in der Verwaltungseinheit Skåne län . Sie hat 120.000 Einwohner (Stand: Mai

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Helsingborg liegt an der schmalsten Stelle Öresunds .

Geschichte

Helsingborg ist eine der ältesten Städte Schwedens und war wegen seiner geografisch günstigen immer wieder umkämpft.

Urkundlich erwähnt wurde Helsingborg erstmals 1085 .

Ab 1360 stand die Stadt unter dem Einfluss Hanse .

Bis 1658 war sie dänisch und wurde wieder von Dänemark 1676 und 1677 besetzt aber später Schweden ausgeliefert.

Am 28. Februar 1710 erlitt hier Dänemark unter Rantzau vom schwedischen Heer unter Steenbock eine

Im Jahr 1884 hatte Helsingborg 14.279

Sehenswürdigkeiten

Von der Mittelalterlichen Befestigungsanlage Helsingborg (erbaut 1150 zerstört 1680) ist der Kärnan gut erhalten. Von ihm aus hat einen hervorragenden Blick über den Öresund.

Sehenswert sind auch das Rathaus (erbaut und die Freitreppe am Stortorget sowie die aus dem 12. Jahrhundert.

Rund 3 km nördlich der Stadt liegt von Parkanlagen umgebene Schloss Sofiero ehemalige Sommerresidenz königlichen Familie.

Wirtschaft

Helsingborgs Fährhafen ist der wichtigste des und verbindet die Stadt mit dem dänischen Helsingør . Die Verbindung ist für die kürzeste zwischen Dänemark und Schweden bekannt: 4 9 km 20 Minuten Fahrzeit. Diese Verbindung hat allerdings der Einweihung der Öresundbrücke im Jahr 2000 erheblich an Bedeutung

Siehe auch



Bücher zum Thema Helsingborg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Helsingborg.html">Helsingborg </a>