Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Henri Nannen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Henri Nannen (* 25. Dezember 1913 in Emden ; † 13. Oktober 1996 in Hannover ) war ein deutscher Verleger und Publizist .

Er studierte von 1934 bis 1938 Kunstgeschichte in München . Erste Berufserfahrung sammelte er in der "Die Kunst". 1938 verhängten die Nazis über ein Berufsverbot.

Nach dem Krieg gründete er 1946 Tageszeitung "Hannoverschen Neusten Nachrichten". 1948 gründete er Illustrierte Stern deren Herausgeber und Chefredakteur er wurde. Nach den Enthüllungen um gefälschten Hitler-Tagebücher trat Henri Nannen 1983 als Chefredakteur zurück.

1986 stiftete der passionierte Kunstsammler seiner Heimatstadt Kunsthalle in Emden.



Bücher zum Thema Henri Nannen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Henri_Nannen.html">Henri Nannen </a>