Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Hermann Bahr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hermann Bahr (* 19. Juli 1863 in Linz ; † 15. Januar 1934 in München ) war ein impressionistischer deutscher Schriftsteller Dramatiker sowie Theater - und Literaturkritiker .

1906 - 1907 war er als Regisseur bei Max Reinhardt in Berlin tätig ab 1918 wirkte als 1. Dramaturg am Wiener Burgtheater . Später Lektor des S. Fischer-Verlages befreundet mit Arno Holz .

Inhaltsverzeichnis

Werke


Prosa

  • Die gute Schule. Seelenstände 1890
  • Fin de siècle 1891
  • Theater 1897
  • Die Rahl 1908
  • Drut 1909
  • O Mensch 1910
  • Himmelfahrt 1916
  • Die Rotte Korahs 1919
  • Österreich in Ewigkeit 1929

Dramen

  • Die neuen Menschen 1887
  • Die Mutter 1891
  • Das Tschaperl 1897
  • Der Querulant 1914

Lustspiele

  • Wienerinnen 1900
  • Der Krampus 1902
  • Der Meister 1904
  • Ringelspiel 1907
  • Das Konzert 1909
  • Die Kinder 1911
  • Das Prinzip 1912



Bücher zum Thema Hermann Bahr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hermann_Bahr.html">Hermann Bahr </a>