Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Herodot


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Herodot von Halikarnassos (griech. Herodotos lat. Herodotus ; ca. 484 v. Chr. - ca. 425 v. Chr. ) war ein griechischer Forschungsreisender und Geschichtsschreiber Der Vater der Geschichtsschreibung ).

Herodot

Herodot wurde in Halikarnassos (heute Bodrum in der Türkei) geboren. Er unternahm Reisen nach Persien Ägypten Babylonien und zu den Skythen ans Schwarze Meer .

Er schrieb eine Geschichte der Auseinandersetzung Griechen und Persern zu Beginn des fünften v. Chr. ( Perserkriege ) die unter dem Titel Historien bekannt ist. Seine Schriften wurden bald ihrer Veröffentlichung als eine neue Form der Literatur anerkannt. Ursprünglich trug Herodot einzelne inhaltlich sich geschlossene Abschnitte (so genannte logoi ) einem Publikum vor. Er sah Geschichtsschreibung Kunst und hatte die Absicht Tatenreichtum und Leistungen der Menschheit rühmend in Erinnerung zu In der veröffentlichten Fassung ist das Werk neun Bücher eingeteilt die nach den neun Musen benannt sind.

Vor Herodot gab es nur Chroniken und Epen als Formen der Geschichtsbeschreibung. Herodot war der erste welcher nicht nur die Vergangenheit sondern sie zusätzlich als philosophisches Problem oder behandelte woraus sich neue Kenntnisse über das Verhalten ergeben konnten. Er wird heute nach Wort Ciceros "Vater der Geschichtsschreibung" genannt.

Nach Meinung der meisten Wissenschaftler sind Berichte glaubwürdig d.h. von ihrem Verfasser ernst Das bedeutet aber noch nicht dass sie sein müssen. Herodot selbst äußert immer wieder daran ob Informationen die ihm auf seinen mitgeteilt wurden auch der Wahrheit entsprechen.

Werke

  • Herodot - Historien griechisch-deutsch 2 Bde. v. Josef Feix Artemis & Winkler Verlag 1995.
  • Gesamtausgabe (Buch I-IX) "Historien" von Herodot ISBN 3520224046

Literatur

  • Theodor Braun (Übers.): Das Geschichtswerk des Herodot von Halikarnassos . Insel Verlag Frankfurt 2001 ISBN 3-45834-443-8
  • Christine Ley-Hutton (Übers.): Historien: Griechisch/Deutsch. Buch 1 . Reclam Verlag Stuttgart 2002 ISBN 3-15018-221-2
  • Reinhold Bichler Robert Rollinger: Herodot . 2. Aufl. Olms Hildesheim 2001 ISBN 3-487-10931-X

Weblinks



Bücher zum Thema Herodot

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Herodot.html">Herodot </a>