Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Herzogenaurach


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
[Wappen folgt] [Karte folgt]
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Mittelfranken
Kreis : Landkreis Erlangen-Höchstadt
Fläche : 4 76 km²
Einwohner : 23.773 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 498 Einwohner/km² (01.01.2003)
Höhe : 296 m ü. NN
Postleitzahl : 91074
Vorwahl : 09132
Geografische Lage : 49° 34' n. Br.
10° 53' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : ERH
Amtliche Gemeindekennzahl : XXXX
Gliederung des Stadtgebiets: 12 Stadtteile / Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 11
91074 Herzogenaurach
Postadresse: Postfach 1260
91072 Herzogenaurach
Website: www.herzogenaurach.de
E-Mail-Adresse: rathaus@herzogenaurach.de
Politik
Bürgermeister : Hans Lang ( CSU )
Stadtrat : CSU (15) SPD (10)
B'90/Grüne (3) FW (2)

Herzogenaurach ist eine Stadt im Landkreis Erlangen-Höchstadt welcher zum Regierungsbezirk Mittelfranken in Bayern gehört.

Inhaltsverzeichnis

Stadtgliederung

Gemarkung Fläche
Herzogenaurach 1.462 ha
Hammerbach 644 ha
Burgstall 772 ha
Zweifelsheim 557 ha
Haundorf 712 ha
Niederndorf 613 ha
Insgesamt 4.760 ha

Entwicklung des Stadtgebiets

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl
  • 31.12.1939: 4.940
  • 31.12.1964: 11.187
  • 31.12.1972: 13.939
  • 31.12.1996: 22.745
  • 31.12.1999: 23.125
  • 31.12.2002: 23.773

Weblinks



Bücher zum Thema Herzogenaurach

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Herzogenaurach.html">Herzogenaurach </a>