Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 5. Dezember 2019 

Hessisches Ried


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das hessische Ried ist ein Teil des in Hessen gelegenen nordöstlichen Abschnitts der Oberrheinischen Tiefebene . Es liegt zwischen Rhein und Odenwald und erstreckt sich von Lampertheim im Süden bis hinauf nach Darmstadt .

Das Flachland war früher überwiegend sumpfig immer wieder von schweren Überschwemmungen durch Rhein und Weschnitz betroffen. Bei der Erschließung durch die Römer wurde es daher gemieden und die die Strata Montana an der Bergstraße also etwas erhöht am Rand des angelegt. Später stellte das Kloster Lorsch ein wichtiges Zentrum inmitten des Ried

Erst mit der Regulierung von Rhein Weschnitz wurde es vermehrt für den Ackerbau nutzbar gemacht. Im milden Klima gedeihen Spargel und Tabak .



Bücher zum Thema Hessisches Ried

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hessisches_Ried.html">Hessisches Ried </a>