Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Hinrichtung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Hinrichtung ist der Vollzug einer von den eines Landes ausgesprochenen Todesstrafe .

Inhaltsverzeichnis

Hinrichtungsarten

Zur Hinrichtung wurden und werden folgende verwendet:


Geschichte

Im Mittelalter wurden auch Arten der Folter angewandt die schließlich zum Tode führten B. während der Hexenverfolgung ).

Deutsches Reich

Im Deutschen Reich fand die Hinrichtung in einem umschlossenen statt. Teilnahmeverpflichtung bestand für zwei Personen des der ersten Instanz ein Gerichtsschreiber ein Gefängnisbeamter ein Vertreter der Staatsanwaltschaft. Der Ort in die Hinrichtung stattfand konnte zwölf ehrenwerte Bürger die freiwillig an der Hinrichtung teilnehmen konnten. sollten die früher übliche Öffentlichkeit darstellen die mit vielen unangenehmen Begleiterscheinungen einhergegangen war. Der und andere Personen (Geistliche Verwandte) konnten auf ebenfalls der Hinrichtung beiwohnen. Über den Vorgang stets ein Protokoll aufzunehmen.

Der Leichnam des Hingerichteten war den auszuhändigen die ihn ohne größere Feierlichkeiten zu hatten.

Schwangere oder geisteskranke Menschen durften nicht werden.

Weblinks

todesstrafe.de



Bücher zum Thema Hinrichtung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hinrichtung.html">Hinrichtung </a>