Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Honigdachs


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Honigdachs
Systematik
Ordnung : Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie : Hundeartige (Canoidea)
Familie : Marder (Mustelidae)
Unterfamilie : Mellivorinae
Gattung : Mellivora
Art: Honigdachs (Mellivora capensis)

Der Honigdachs ( Mellivora capensis ) ist ein afro-asiatischer Marder der trotz seines Namens nicht zu Dachsen im eigentlichen Sinne gehört. Er ist 90 cm lang wovon 25 cm auf Schwanz entfallen. Unterseits ist er schwarz gefärbt ist er weißgrau gefärbt. Die außergewöhnlich dicke hängt sehr lose am Körper.

Verbreitet ist der Honigdachs in nahezu Afrika in West - und Zentralasien sowie in Indien . Er bewohnt Steppen und gemäßigte Wälder meidet aber Wüsten und tropische Regenwälder . Er ist ein nachtaktiver Einzelgänger.

Hauptsächlich ernähren sich Honigdachse von Vögeln Vogeleiern Eidechsen Schlangen Beeren und Obst . Gelegentlich reisst er auch grössere Tiere junge Wüstenfüchse oder andere Honigdachse. Daneben hat er Vorliebe für Honig die ihm den Namen gegeben hat. an die beliebten Honigvorräte zu kommen ist Honigdachs eine Symbiose mit einem kleinen Singvogel dem Honiganzeiger Der Honiganzeiger führt den Honigdachs zu Bienennestern; bricht sie mit seinen Krallen auf und den Honig während der Vogel die Bienenlarven

Wie die Skunks können auch Honigdachse übelriechende Sekrete aus Analdrüsen ausspritzen. Wenn sie angegriffen werden nutzen diese Abwehr und können zudem wirkungsvoll ihre und Zähne einsetzen so dass sie schwer überwältigen sind.



Bücher zum Thema Honigdachs

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Honigdachs.html">Honigdachs </a>