Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. Juni 2017 

Honoré de Balzac


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Honoré de Balzac (* 20. Mai 1799 in Tours Indre-et-Loire ; † 18. August 1850 ) war ein französischer Schriftsteller . Er gilt als einer der Schöpfer literarischen Realismus . Seine Menschliche Komödie (La Comédie humaine) mehr als 90 Romane und Erzählungen mit denen er die des modernen bürgerlichen Frankreich darzustellen vermochte.

Balzacs Arbeitsgewohnheiten waren legendär - er bis zu 15 Stunden pro Tag wobei sich durch unzählige Tassen schwarzen Kaffees aufrecht erhielt. Wegen dieses außerordentlich Produktivität viele der Romane kleine Unvollkommenheiten und in Fällen ein unvorsichtiges Schreiben an. Mehrere jedoch als Meisterwerke:

  • Das Chagrinleder
  • Vater Goriot
  • Verlorene Illusionen
  • Eugènie Grandet

Balzac liegt in Paris auf dem Cimetière du Père Lachaise begraben.

Grab von Balzac in Paris

Online-Bücher

[ Grosse und kleine Welt ]



Bücher zum Thema Honoré de Balzac

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Honor%E9_de_Balzac.html">Honoré de Balzac </a>