Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Horen (Mythologie)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Horen sind als Töchter des Zeus und der Themis Göttinnen der griechischen Mythologie .

Sie wachen wohlgesinnt über das Menschenwerk bewachen wie Homer in der Illias berichtet die Himmelstore Ihre Namen wechseln je nach Quelle. In Hesiods Theogenie werden sie Eunomia (Gute Ordnung) Dike (Recht) und Eirene (Frieden) genannt Im Attischen tragen sie die eher an die wahrscheinliche ursprüngliche Bedeutung Göttinen des Wachstums erinnern: Auxo (Wachsen) Thallo (blühen) und Karpo (Früchte).

Daneben werden auch viel mehr mythologische - nämlich Auro Eunomia Euporie Irene Karia Odice Ortesie Pherusa und Thallo Akte Anatole Auge Elete Gymnasium Hekypris Mesembria Nymphe und Sponde als Horen genannt.



Bücher zum Thema Horen (Mythologie)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Horen_(Mythologie).html">Horen (Mythologie) </a>