Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Hue (Vietnam)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hue (Huế) ist eine Stadt in Mittelvietnam ca. 200.000 Einwohnern gelegen am Parfüm-Fluss (Huong

Die Zitadelle mit der verbotenen Stadt nach dem Vorbild in Peking entstand wurde 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie war während der Teth-Offensive sehr stark zerstört worden.

Geographie

Klimadiagramm Hue

Hue ist eine Hafenstadt am Südchinesischen Meer . Sie liegt auf 16° 28' n.Br. 107° 35' ö.L. Zwischen Hue und dem gelegenen Da Nang verläuft am Wolkenpass eine ausgeprägte Wetterscheide. Klima ist feucht- tropisch mit einer Jahresniederschlagssumme von 3031 mm 11-12 humiden Monaten.

Geschichtliches

  • Hauptstadt des Königreiches Annam
  • Hauptstadt von Vietnam unter der Nguyen - Dynastie von 1744 - 1945 .
  • Grenze zwischen Nord-und Südvietnam nördlich der Die sog. Entmilitarisierte Zone erlebte die schwersten während des Vietnamkrieges .

Sehenswürdigkeiten

  • Zitadelle und verbotene Stadt
  • Pagoden und Kaisergräber in der nahen einige Kilometer flussaufwärts.
  • Entmilitarisierte Zone
  • Bach Ma Nationalpark
  • Kathedrale Notre Dame
  • Hue-Museum Provinzmuseum Ho-Chi-Minh-Museum
  • Quoc-Hoc-Schule



Bücher zum Thema Hue (Vietnam)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hue_(Vietnam).html">Hue (Vietnam) </a>