Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Hunsrück


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Hunsrück ist ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges in Rheinland-Pfalz das vom Rhein im Osten der Mosel im Norden der Nahe im Süden und der Saar im Westen abgegrenzt wird.

Geographisch und aufgrund der Mentalität der bestehen sehr große Ähnlichkeiten zur Eifel dem Westerwald und dem Taunus - die ebenfalls zum Rheinischen Schiefergebirge werden. Die meisten Berge sind nicht höher 400 m. Einige der Höhenzüge tragen eigene der Idarwald der Soonwald der Binger Wald der Schwarzwälder Hochwald und der Osburger Hochwald . Der höchste Berg ist der Erbeskopf m) bei Thalfang der gleichzeitig der höchste Berg von ist. Vom Klima sagt man dass es rau und sei wobei dieses Urteil nur ein Vorurteil Tatsächlich ist das Klima durch die Höhenlage etwas kühler und rauer als die benachbarten und Moseltäler - aber im gesamtdeutschen Vergleich weitaus angenehmer und wärmer als der Großteil Schiefer wurde im Hunsrück bis vor fünfzig in großen Mengen heute nur noch vereinzelt in Bundenbach abgebaut.

In west-östlicher Richtung von Saarburg nach Koblenz verläuft die Hunsrückhöhenstraße . Von Nordwest nach Südost durchzog einst römische Militärstraße die sogenannte Ausoniusstraße dies Mittelgebirge und verband Trier mit Bingen .

Orte im Hunsrück und Umgebung


Weblinks

http://www.hunsrueck.de - Touristeninformation
http://www.hunsrueck.com - Touristeninformation



Bücher zum Thema Hunsrück

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hunsr%FCck.html">Hunsrück </a>