Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Hypophyse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Hypophyse (Glandula pituitaria) auf deutsch Hirnanhangdrüse ist eine Hormondrüse . Sie liegt in Höhe der Nase im Kopf. Sie sitzt auf einem Knochenteil Schädelbasis der Türkensattel (Sella turcica) genannt wird.

Man unterscheidet den Hypophysenvorderlappen (HVL Adenohypophyse) den Hypophysenhinterlappen (HHL Neurohypophyse) der durch den (Infundibulum) mit dem Hypothalamus verbunden ist. Die Hypophyse wird normalerweise vier Arterien (Aa. hypophysialis superior et inferior) die durch mehrere Kapillarnetze und Portalgefäße miteinander

Die Sekretion der Vorderlappenhormone wird durch und Inhibiting-Hormone des Hypothalamus gesteuert die im Teil des Hypophysenhinterlappens in ein Kapillarnetz freigesetz und dann über Portalvenen die Drüsenzellen im erreichen. Die Hormone der Neurohypophyse werden im gebildet und erst in der Hypophyse in Blutkreislauf freigesetzt.

Hormone die im Hypophysenvorderlappen produziert werden:

  • Somatotropin STH - Wachstumshormon
  • Corticotropin ACTH - Nebennierenrinde stimulierendes Hormon
  • Thyrotropin TSH - Schilddrüse (Thyroidea) stimulierendes Hormon
  • Lipotropin LPH
  • Follitropin FSH - follikelstimulierendes Hormon
  • Lutropin LH - luteinisierendes Hormon
  • Prolactin PRL
  • Melanotropin MSH
  • Endorphin

Hormone die im Hypophysenhinterlappen abgegeben werden:

  • Oxytocin OXT
  • Adiuretin ADH = Vasopressin VP

Krankheiten der Hypophyse:

  • Mangelkrankheiten:
    • Jeder Hormonproduzierende Anteil der Hypophyse kann einzeln kombiniert ausfallen.
    • Ist die gesamte Hypophyse ausgefallen spricht man Panhypopituarismus.
  • Hormonüberschuss
    • Jeder hormonproduzierende Anteil der Hypophyse kann einen Tumor bilden und zuviel Hormon produzieren.
    • Man spricht von einem Hypophysenadenom. Ein Hypophysenadenom aber auch hormoninaktiv sein d.h. das Adenom keine Hormone. Dies ist am häufigsten der

Weblinks




Bücher zum Thema Hypophyse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Hypophyse.html">Hypophyse </a>