Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

International Accounting Standards


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
IAS ist die Abkürzung für International Accounting Standards . Es handelt sich dabei um ein zur Rechnungslegung welches vom International Accounting Standards Board ( IASB früher dem "International Accounting Standards Committee" einer unabhängigen juristischen Person erstellt wird.

Ziel ist es einen kohärenten und hochwertigen Satz an globalen Standards der Rechnungslegung entwickeln um transparente und vergleichbare Informationen in Finanzberichten zu erreichen.

Das IASC wurde 1973 durch eine von verschiedenen Berufsverbänden die sich mit Rechnungslegung gegründet. Dabei beteiligten sich unter anderem neben aus Deutschland Großbritannien Frankreich und den Niederlanden solche aus den USA Kanada Australien und Den Grossteil der Aufgaben übernahm im Jahre 2001 das IASB.

Der wesentliche Unterschied gegenüber den in noch verwendeten Standards des HGB besteht darin dass diese vor allem der Werthaltigkeit (Information für die Gläubiger) jene der Darstellung eines korrekten Wertes des Unternehmens value"; Information der Aktionäre) orientiert sind.

Verpflichtung zur Anwendung von IAS/IFRS . Nach der EU-Verordnung vom 19. Juli haben europäische Unternehmen deren Wertpapiere zu einem auf einem europäischen Kapitalmarkt zugelassen sind ihre für Geschäftsjahre die am oder nach dem beginnen nach IAS/IFRS aufzustellen. In Artikel 5 Verordnung wird den Mitgliedstaaten das Wahlrecht eingeräumt Unternehmen die Anwendung von IAS/IFRS auch im zu gestatten oder vorzuschreiben und teilweise längere zu gewähren.

Nach den Planungen der Bundesregierung müssen US-GAAP-Bilanzierer und Unternehmen von denen nur Schuldverschreibungen keine Aktien gehandelt werden erst ab 2007 anwenden. Da nach IAS 1.38 die Angaben Vorjahreszahlen verlangt wird müssen zumindest auch für Geschäftsjahre 2004 bzw. 2006 IFRS-Bewertungen ermittelt werden.

Seit 1998 sind gemäß § 292a befreiende Konzernabschlüsse nach IAS bzw. US-GAAP unter Voraussetzungen möglich.

  • IAS 1: Darstellung des Abschlusses
  • IAS 2: Vorräte
  • IAS 7: Kapitalflussrechnung
  • IAS 8: Periodenergebnis grundlegende Fehler und Änderungen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden
  • IAS 32: Offenlegung von Finanzinstrumenten



Bücher zum Thema International Accounting Standards

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/IAS.html">International Accounting Standards </a>