Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 30. März 2020 

IATA


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die IATA ( I nternational A ir T ransport A ssociation = Internationale Flug-Transport-Vereinigung) wurde 1919 gegründet operiert weltweit und ungefähr 280 Fluggesellschaften sind Mitglied die mehr als 95% internationalen Flüge durchführen. Die Vereinigung kontrolliert die IATA-Codes Dreibuchstabencodes für die internationalen Flughäfen (z.B. für Frankfurt). Oberstes Ziel der IATA ist Vereinheitlichung aller Abfertigungsschritte die bei der Beförderung PAX (Passagieren) und Fracht in Betracht kommen.

Oft ist dieser Code konventionell und erkennbar auch wenn die Kürzel aus der Schreibweise abgeleitet sind. Wenn große Flughäfen einen Eigennamen besitzen steht dieser oft als Pate Dennoch gibt es auch Ausnahmen. So werden kanadische Großflughäfen mit einem "Y" oder brasilianische mit einem "G" an erster Stelle bezeichnet.

Die IATA organisiert die Abrechnung der die von Reisebüros mit IATA-Lizenz ausgestellt werden.

In Deutschland wird die Abrechnung von Tochterunternehmen A.I.S.P. e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main abgewickelt.

Siehe auch: Flughafen Liste der Verkehrsflughäfen IATA-Code

Weblinks



Bücher zum Thema IATA

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/IATA.html">IATA </a>