Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Ianus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Gott Ianus gehört zu den ältesten römischen Gottheiten und zur ursprünglichen römischen Mythologie . Er ist ein rein römischer Gott. griechische Götterwelt kennt keine vergleichbare Gestalt. Die Darstellung Gottes erfolgte aber eventuell nach griechischem Vorbild gewissen Hermes - und Apollonbildern doppelköpfig Ianus wird immer mit 2 dargestellt. Die ältesten überlieferten Bilder des Ianus es aus dem 3. Jahrhundert v. Chr.

Ianus war der römische Gott des und des Endes der Ein- und Ausgänge Türen und der Tore. Sein Name gehört gleichen Wortfamilie wie ianua der lateinischen Bezeichnung für Tür. Nach ihm ist der Monat Januar benannt. Alle Kalenderdaten die Anfänge symbolisierten ihm gewidmet.

Er soll im goldenen Zeitalter als König über Latium geherrscht und auf dem Ianiculum gewohnt Venilia soll seine Frau gewesen sein. Seine Canens sei mit König Picus von Laurentum gewesen. Ferner soll er auch Cardea zur genommen haben. Es heißt weiter er habe Saturn bei seiner Flucht vor Jupiter aufgenommen.

Der von König Numa Pompilius errichtete Ianusbogen war ein Tempel in der Form eines Rundbogens auf Forum Romanum der zwei Türen auf einander gegenüberliegenden Seiten hatte. Diese waren in Kriegszeiten geöffnet und in Friedeszeiten

Bei Opferhandlungen wurde mit der Anrufung begonnen. Er fungierte als Mittler zwischen Menschen Göttern.



Bücher zum Thema Ianus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ianus.html">Ianus </a>