Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Ideo-Realisierung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Ideo-Raelisierung bezeichnet eine unwillkürliche ansatzartige Verwirklichung von vor allem der Bewegung sowie die willkürliche psychophysischer Aktualeinstellungen.

Die Ideo-Realisierung ist ein alltägliches vielfältig Phänomen das teils als unbemerkt psychische Herbeiführung Aktionsbereitschaft teils ausdruckspsychologisch erklärbar ist.

Je mehr der willentliche Einfluß ausgeschaltet desto eher können Ideo-Realisierungs-Phänomene als Verselbständigung von auch fremder Gedanken erlebt werden (siehe Suggestion ).

Als Pendel- oder Carpenter-Versuch (siehe Carpenter-Effekt ) und als Körperschwankungsversuch spielt die Ideo-Ralisierung der Psychotherapie dann eine Rolle wenn indirekt Wirksamkeit von Entspannungsvorstellungen ( Entspannungstherapie ) veranschaulicht oder wenn die Empfänglichkeit für oder die Fähigkeit zur Selbsthypnose ( autogenes Training ) diagnostiziert werden soll.

Ideo-Realisierungs-Phänomene sind oft für den Aberglauben in Anspruch genommen und idealistisch interpretiert



Bücher zum Thema Ideo-Realisierung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ideo-Realisierung.html">Ideo-Realisierung </a>