Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Multiple Chemikalienunverträglichkeit


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Unter multiple Chemikalienunverträglichkeit - auch als multiple Chemikaliensensitivität chemische Mehrfachempfindlichkeit idiopathische Chemikaliensensitivität Öko-Syndrom u.v.a.m oder MCS von engl.: M ultiple C hemical S ensitivity bezeichnet - wird ein Symptomenkomplex bei verstanden die diese Beschwerden auf die Umweltbelastung verschiedenste Chemikalien zurückführen.

Aussagekräftige Studien zu diesem Symptomenkomplex sind spärlich vorhanden sodass seitens der Medizin Schwierigkeiten die geklagten Beschwerden einzuordnen. Diese sind unspezifisch beinhalten


Tatsache ist dass kaum zwei Patienten selbe Symptomkombination aufweisen. Nachdem keine gesicherten Richtlinien Definition Diagnose Vorgehen zur Untersuchung oder Bewertung der Ergebnisse vorliegen beschränkt sich die Abklärung in Regel auf den Ausschluss behandelbarer oder eindeutiger Da in den untersuchten Patientengruppen oft affektive Störungen beobachtet werden glauben manche Untersucher dass sich bei diesem Symptomenkreis um den Ausdruck psychosomatischen Störung handle ohne dies jedoch beweisen können.

Eine von der WHO einberufenen Untersuchungskommission empfahl im Jahre xyz MCS in idiopathische Umweltunverträglichkeit umzubenennen - eine Bezeichnung die sich noch nicht durchsetzen konnte.

Siehe auch: chronisches Müdigkeitssyndrom - Sick-building-Syndrome

Weblinks



Bücher zum Thema Multiple Chemikalienunverträglichkeit

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Idiopathische_Umweltunvertr%E4glichkeit.html">Multiple Chemikalienunverträglichkeit </a>