Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Ido


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ido ist eine Plansprache die 1907 durch den französischen Mathematiker Louis Couturat der Basis von Esperanto geschaffen wurde. Das 1887 entwickelte Esperanto erschien ihm und anderen romanisch und rationalistisch genug.

Dass nur eine kleine Minderheit von Couturat folgte und Ido heute kaum noch wird liegt wohl vor allem an den Reformen die die Struktur die Grammatik und den Wortschatz der Sprache immer weiter vervollkommnen sollten. gibt allerdings noch Vereine der Ido-Freunde.

Heute gibt es ca 250 bis 5000 Ido-Sprecher. Der letzte Ido-Kongress hatte nur 14 Teilnehmer aus 6 Ländern wohingegen Esperanto-Kongresse tausende Teilnehmer aus vielen Dutzenden von Ländern

Das Wort Ido kommt übrigens aus Esperanto und bedeutet Nachkomme Abkömmling .



Bücher zum Thema Ido

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ido.html">Ido </a>