Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Impotenz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Impotenz ist ein Fremdwort aus dem Lateinischen mit der Bedeutung Unfähigkeit - als Gegensatz zur Potenz .

Im Speziellen versteht man darunter
bei Männern:

  • Die Unfähigkeit Kinder zu zeugen = Impotentia generandi siehe unter Zeugungsunfähigkeit
  • Die Unfähigkeit aus unterschiedlichsten Gründen eine Erektion bekommen oder ausreichend lange halten zu können den Geschlechtsverkehr befriedigend zu vollziehen = Impotentia coeundi heute neutral zusammengefasst unter dem Überbegriff erektilen Dysfunktion s. dort.

bei Frauen:

  • Impotentia concipiendi = Unfähigkeit schwanger zu werden
  • Impotentia gestandi = Unfähigkeit die Schwangerschaft auszutragen.

In der katholischen Kirche stellt die Impotentia coeundi nach geltendem Kirchenrecht als einzige dieser Störungen ein Ehehindernis dar.

Siehe auch: Empfängnisverhütung -- Erektion -- Koitus -- Libido -- Liebe -- Orgasmus -- Potenzstörung -- Potenzmittel -- Selbstbefriedigung -- Sterilität -- Stimulation -- Zeugung

Externer Verweis



Bücher zum Thema Impotenz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Impotenz.html">Impotenz </a>