Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 8. Juli 2020 

Industrial Light and Magic


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Industrial Light and Magic (ILM) ist eine US-amerikanische Firma die Spezialeffekte für Filme erstellt. Sie wurde 1977 von George Lucas gegründet um für den Film Star Wars die optischen Effekte zu generieren. Als Projekt geplant entwickelt sich ILM zu den im Bereich der optischen Effekte.

Unter anderem wirkten sie mit bei:

  • Krieg der Sterne - alle Episoden aller Remasterungen)
  • Star Trek II III IV VI VIII IX X
  • Spaceballs
  • Indiana Jones - Trilogie
  • Zurück in die Zukunft - Trilogie
  • Terminator II III
  • Jurassic Park - Trilogie
  • Der Soldat James Ryan
  • Men in Black I II
  • Harry Potter I II III
  • Fluch der Karibik
  • Van Helsing

Bis 2003 erhielt ILM 14 Oscars der Kategorie "visuelle Effekte" sowie 19 zusätzliche Außerdem wurden 22 Oscars in der Kategorie verliehen.

Weblinks



Bücher zum Thema Industrial Light and Magic

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Industrial_Light_and_Magic.html">Industrial Light and Magic </a>