Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Ingeborg von Dänemark


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die dänische Prinzessin Ingeborg ( 1176 ; † 29. Juli 1236 in Corbeil) war Königin von Frankreich.

Sie war als Tochter des dänischen Waldemar I. 1176 und der Sophia von Nowgorod geboren Der spätere König Knut VI. war ihr

1193 war es dem französischen König Philipp II. Augustus gelungen König Knut VI. von Dänemark ein Bündnis gegen das angevinische Reich zu Deshalb sollte Knuts Schwester Ingeborg zur Befestigung Bundes mit Philipp verheiratet werden.

Am 15. August 1193 fand in Kathedrale von Amiens die Trauung statt. Phillip stellte jedoch seine Abneigung zur Schau die jedoch jeden an Scheidung ablehnte und auf den Rechten Königin von Frankreich bestand. Unmittelbar nach der hatte Philipp II. Augustus sie verstoßen um sich im Juni mit Agnes von Meran zu verbinden.

Es folgten jahrelange Auseinandersetzungen um die der Ehe nachdem sie sich an Papst Coelestin III. wandte die zum Bann Phillips II. durch den nachfolgenden Papst Innozenz III. führten. Nach Agnes' Tod 1201 nahm er Ingeborg wieder auf und aus dem Bann gelöst.

Ingeborg von Dänemark starb am 29.7. 1236 .

Es ist aus dem Besitz von von Dänemark ein prächtiger Psalter erhalten der sog. Ingeborg-Psalter.



Bücher zum Thema Ingeborg von Dänemark

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ingeborg_von_D%E4nemark.html">Ingeborg von Dänemark </a>