Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Inn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Inn ist ein rechter Nebenfluss der Donau und 510 Kilometer lang. Er entspringt nahe dem Malojapass im Schweizer Engadin fließt durch das Bundesland Tirol in Österreich mit der Landeshauptstadt Innsbruck . Der Inn mündet in Deutschland bei Passau in die Donau . An der Einmündung ist er breiter die Donau selbst.

Der Inn bietet im Oberlauf vielfältige für den Wassersport vor allem für Wildwasserpaddeln und Rafting auf den Oberengadiner Seen ( Silsersee Silvaplanersee und St. Moritzersee ) im Oberengadin auch für Windsurfen .

Im Oberlauf des Inn von Schweizer Gebiet bis Landeck in Tirol befinden sich mehrere Wasserkraftwerke . Staustufen im Unterlauf ab Kufstein dienen sowohl der Gewinnung von Energie auch dem Hochwasserschutz .

Städte am Inn


Nebenflüsse

rechts: Salzach Alz Kelchauer Ache Alpbach Ziller Sill Melach Ötztaler Ache Pitzbach Faggenbach.

links: Mangfall Brandenberger Ache Sanna Isen .



Bücher zum Thema Inn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Inn.html">Inn </a>