Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Innozenz VIII. (Papst)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Innozenz VIII. (* 1432 in Genua 25. Juli 1492 in Rom ) eigentlich Giovanni Battista Cibo war Papst von 1484 bis 1492 .

Er war 1467 Bischof von Savona und 1472 Bischof von Molfetta sowie 1473 Kardinal geworden.

Seine Wahl am 29. August 1484 war weitgehend von Simonie bestimmt. Die päpstliche Politik bestimmte weiterhin della Rovere ein Neffe seines Vorgängers Sixtus IV. Rovere wurde später selbst Papst und sich Julius II.

Bekannt wurde er durch eine wenig Haltung und zwar durch die Förderung von Inquisition und Hexenverfolgung in der Bulle Summis desiderantes aus dem Jahr 1484 was eine starke Zunahme von Hexenprozessen vor allem in Deutschland bewirkte. Damit dieses dunkle Kapitel der Kirchengeschichte seinen Höhepunkt verstärkt durch den 1487 von Heinrich Institoris und Jakob Sprenger veröffentlichten Hexenhammer .

Innozenz war ein schwacher und unselbständiger was nicht nur auf seine angeschlagene Gesundheit wurde. Aufgrund anhaltender finanzieller Probleme war er sogar gezwungen Mitra und Tiara sowie Teile des päpstlichen Kronschatzes zu

Die Tatsache dass sein Sterbedatum von Girolamo Savonarola korrekt vorhergesagt wurde führte dazu dass charismatische Bußprediger der die Missstände des Kirchenstaates heftig geißelte einen noch größeren Zulauf

Politisch war seine Amtszeit auch durch Streit mit König Ferrante von Neapel geprägt ihm den Lehenszins verweigert hatte militärisch aber war zudem ihm der französische König Karl VIII. nicht zu Hilfe kam. So musste er im August 1486 mit Ferrante Frieden den dieser aber wieder brach. Erst durch Doppelhochzeit seines Sohnes mit einer Medici und seiner Enkelin mit einem Onkel konnte der neuerlich ausgebrochene Krieg 1492 schließlich beigelegt werden.


Vorgänger:
Sixtus IV.
Liste der Päpste
Innozenz (Päpste)
Nachfolger:
Alexander VI.



Bücher zum Thema Innozenz VIII. (Papst)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Innozenz_VIII..html">Innozenz VIII. (Papst) </a>