Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Internationale Arbeitsorganisation


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Internationale Arbeitsorganisation IAO (International Labour Organization ILO) war eine ständige Einrichtung des Völkerbundes mit dem Ziel der Sicherung des auf der Grundlage sozialer Gerechtigkeit . DIe IAO begann ihre Tätigkeit am 11. April 1919 in Versailles . Seit dem 14. Dezember 1946 ist sie eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und hat ihren Sitz in Genf . Die IAO hat 174 Mitglieder.

Inhaltsverzeichnis

Organe


  • Internationale Arbeitskonferenz (International Labuor Conference): Tritt jährlich in Genf zusammen beschliesst Rechtsakten und Budget der IAO. Im höchsten Organ der hat jeder Mitgliedsstaat 4 Delegierte.
  • Verwaltungsrat (Governing Body): Die Exekutive der besteht aus 56 Personen und trifft sich jährlich.
  • Internationales Arbeitsamt (International Labour Office): Übernimmt Funktion eines Sekretariates und führt regelmässige Statistiken die Arbeitsmarkt- und arbeitsrechtliche Situation in den

Sämtliche Organe der IAO sind jeweils Vertretern der Regierungen der Arbeitnehmerorganisationen und der Arbeitgeberorganisationen besetzt. Verhältnis ist 2:1:1 d.h. jeder Mitgliedsstaat hat Vertreter.

Arbeitsweise

Die IAO arbeitet rechtsverbindliche Übereinkommen (Conventions) Empfehlungen an die Mitgliedsstaaten aus. Davon werden Gebiete des Arbeitsrechtes betroffen: Standards für den Schutz von temporären Angestellten Altersgrenzen für bestimmte etc. Insgesamt existieren bis heute 181 Übereinkommen 189 Empfehlungen.

Mitglieder müssen die IAO über die der von ihnen ratifizierten Übereinkommen sowie über Stand seiner nationalen Legislation in Bezug auf Arbeitsrecht und den Arbeitsschutz regelmässig Bericht erstatten.

Siehe auch : Portal Vereinte Nationen

Literatur

  • Stefan Brupbacher: Fundamentale Arbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation: eine Grundlage sozialen Dimension der Globalisierung. Stämpfli Bern 2002.

Weblinks



Bücher zum Thema Internationale Arbeitsorganisation

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Internationale_Arbeitsorganisation.html">Internationale Arbeitsorganisation </a>