Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Ionotrop


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ionotrope Rezeptoren bestehen aus membranständigen Proteinuntereinheiten die extrazelluläre Bindungsdomänen für ihre jeweiligen besitzen und einen Ionenkanal bilden. Durch die spezifische Bindung des Agonisten ändert sich durch Öffnung des Kanals Membranleitfähigkeit was eine Änderung des Membranpotentials nach sich zieht.
Beispiele für ionotrope Rezeptoren:
- der Acetylcholinrezeptor an der motorischen der Synapse zwischen Motoneuronen und Skelettmuskelfaser
- von den Glutamat-Rezeptoren im ZNS : der AMPA-Rezeptor der Kainat-Rezeptor und der




Bücher zum Thema Ionotrop

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ionotrop.html">Ionotrop </a>