Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Iridologie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Iridologie ist die Wissenschaft um die Diagnostizierbarkeit gewisser Systemischer Erkrankungen des Menschen durch Analyse der Gewebsstrukturen des Auges und speziell Iris .

Seit sehr frühen Phasen der Evolution haben Lebewesen aus der Rückkopplung von Information aus ihrer Umgebung und über sich Vorteile gezogen. Mit dem Wachstum komplexerer Lebewesen deren Nervensystemen hat sich dies beim Menschen weit entwickelt das dieser Zusammenhang kaum noch Erkennbar ist. Darum berufen sich die Mehrzahl heutigen Iridologen mehr auf Empirische Daten als ein tieferes Verständniss aller Sachverhalte.

Nicht desdo trotz hat die Iridologie hunderte von Jahren der erfolgreichen Anwendung zurückzublicken.

Iridologie ist eine beliebte Ergänzung der die Ärzten und Naturheilkundlern ( Homöopathen ) gleichsam wichtige Hinweise auf Symptome und potentielle Krankheitsursachen geben kann.

Siehe auch:



Bücher zum Thema Iridologie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Iridologie.html">Iridologie </a>