Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. November 2019 

Große Hungersnot in Irland


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die als Große Hungersnot ( Great Famine oder Irish potato famine ) in die Geschichte Irlands eingegangene Hungersnot war die Folge mehrer Kartoffel-Mißernten zwischen 1846 and 1849 . Auslöser war der Pilz Phytophtora infestans der in mehreren aufeinanderfolgenden Jahren die Kartoffelernte vernichtete. Da die Kartoffel vor allem die arme Bevölkerung Irlands im Lauf des Jahrhunderts zum wichtigsten Grundnahrungsmittel geworden war führte Ernteausfall zum Tod von schätzungsweise 500 000 einer Million Iren und der Auswanderung einer weiteren Million in erster Linie Kanada und in die USA.

Während dieser Zeit wurde vom englischen in Irland eine Getreidewirtschaft betrieben deren Ernten für den Export bestimmt waren und der Bevölkerung nicht zur Verfügung standen.



Bücher zum Thema Große Hungersnot in Irland

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Irish_potato_famine.html">Große Hungersnot in Irland </a>