Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Isabelle Adjani


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Isabelle Adjani

Isabelle Adjani (* 27. Juni 1955 in Genevilliers Paris Frankreich ) ist eine französische Filmschauspielerin. Die Tochter algerisch-türkischen Vaters und einer deutschen Mutter wurde französischen Regisseur François Truffaut für den Film entdeckt und ist eine der bekanntesten Schauspielerinnen Frankreichs. Sie gewann den César für die beste weibliche Hauptrolle und Mutter eines Sohnes aus der Beziehung mit britischen Schauspieler Daniel Day-Lewis.

Filme

  • Die Geschichte der Adele H. (1975)
  • Barocco (1975)
  • Der Mieter (1976)
  • Früchtchen mit Sahne (1976)
  • Die Schwestern Brontë (1978)
  • Driver (1978)
  • Nosferatu - Phantom der Nacht
  • Feuer und Flamme (1981)
  • Quartett (1981)
  • Possession (1981)
  • Das Auge (1982)
  • Ein mörderischer Sommer (1982)
  • Subway (1985)
  • Camille Claudel (1988)
  • Toxic Affair - Eine gefährliche Liebe
  • Die Bartholomäusnacht (1994)
  • Diabolisch (1996)
  • Paparazzi - Fotos um jeden Preis

Preise

  • 1974 Suzanne-Bianchetti-Preis
  • 1981 Goldene Palme für Possession
  • 1982 Cesar für Possession
  • 1984 Cesar für Ein mörderischer Sommer
  • 1989 Cesar für Camille Claudel

Weblinks



Bücher zum Thema Isabelle Adjani

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Isabelle_Adjani.html">Isabelle Adjani </a>