Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Isabelle Huppert


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Isabelle Huppert (* 16. März 1955 in Paris ) ist eine französische Schauspielerin . Nachdem sie bereits im Alter von Jahren Schauspielunterricht am Conservatoire de Versailles genommen gefolgt von einer Theaterkarriere gab sie ihr im Jahre 1971 (Faustine et le bel été).

Zu den frühen Höhepunkten ihrer Filmkarriere Die Ausgebufften Der Richter und der Mörder und Die Spitzenklöpplerin gezählt werden.

Spätere Filme verfestigten ihren Ruf als Darstellerin tiefgründiger Charaktere.

Isabelle Huppert gewann zahlreiche Preise darunter César für die beste Darstellerin ( 1996 ) für ihre Rolle der Jeanne im Film Biester von Claude Chabrol .

Bekannte Filme:

  • Die Ausgebufften ( 1973 )
  • Der Richter und der Mörder ( 1975 )
  • Die Spitzenklöpplerin ( 1977 )
  • Violette Nozière ( 1978 )
  • Der Loulou ( 1980 )
  • Eine Frauensache ( 1988 )
  • Nach der Liebe ( 1992 )
  • Biester ( 1995 )
  • Schule des Begehrens ( 1998 )
  • Saint-Cyr ( 2000 )
  • Die Klavierspielerin ( 2001 )
  • 8 Frauen ( 2002 )



Bücher zum Thema Isabelle Huppert

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Isabelle_Huppert.html">Isabelle Huppert </a>