Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Isayas Afewerki


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Isayas Afewerki (* 2. Februar 1946 in Asmara / Eritrea ) ist seit dem 24. Mai 1993 Staatspräsident und Regierungschef der neugegründeten ostafrikanischen Eritrea und Generalsekretär der People's Front for and Justice PFDJ (Volksfront für Demokratie und

Isayas Afewerki studierte 1965 für ein Jahr Ingenieurwissenschaften in der äthiopischen Hautstadt Addis Abeba beteiligte sich dann aber an der Guerillatätigkeit der Erithreischen Befreiungsfront ELF die für Loslösung der Nordprovinz Eritrea kämpfte.

Als sich im Jahr 1970 die Eritreische Volksbefreiungsfront EPLF von der ELF abspaltete arbeitete Afewerki ihr politisches Programm aus. Im Jahr 1987 wurde er Generalsekretär der EPLF aus später die PFDJ hervorging.

Seit der Unabhängigkeitserkärung vom 24. Mai 1993 ist Afewerki Staats- und Regierungschef in einer Person erhebliche Menschenrechtsverletzungen in dem jungen Staat vorgeworfen



Bücher zum Thema Isayas Afewerki

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Isayas_Afewerki.html">Isayas Afewerki </a>