Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Itaipú


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Itaipú (im Portugiesischen Itaipu ) ist der Name eines Wasserkraftwerkes und des dazugehörigen Stausees an der Grenze zwischen Paraguay und Brasilien .

Staumauer

Auf einer Fläche von 1350 km² einer Länge von etwa 170 km wird Paraná aufgestaut. Die dazugehörige Stauanlage ist 7760 lang und knapp 200 m hoch. Die Leistung der insgesamt 18 Turbinen beträgt 12600 MW . Im Mittel produziert das Kraftwerk jährlich Mio. MWh elektrische Energie bei einem Wasserdurchfluß von 10500 m³/s. Es deckt etwa 95% des paraguayensischen und knapp 25% des brasilianischen Strombedarfs.

Nahaufnahme der Staumauer

Das Kraftwerk ist ein Gemeinschaftsprojekt Paraguays und Brasiliens . Es wurde 1975 begonnen und 1991 fertiggestellt. Vorher gingen seit Mai 1984 jährlich zwei bis drei der Turbinen ans Netz. Seit 2001 ist eine Erweiterung um zwei Turbinen im Bau.

Bis zur Fertigstellung des Drei-Schluchten-Stausees in China war Itaipú das größte Wasserkraftwerk der Welt. Aufgrund der hohen Auslastung Turbinen bleibt Itaipú hinsichtlich der Jahresenergieproduktion weiterhin erster Stelle.

Wie üblich so steht der sauberen Energieerzeugung durch Wasserkraft auch eine schmutzige Seite gegenüber. Auch die Relation zwischen dem Eingriff in die aufgrund der enormen Menge der produzierten Energie Itaipú im Vergleich zu anderen Wasserkraftwerken günstiger hat seine Errichtung der Umwelt irreparable Schäden Einige Tausend Ureinwohner verloren für immer ihre Für die Errichtung des Stausees wurden große Flächen subtropischen Regenwaldes abgeholzt. Noch größere Flächen verschwanden ebenso den Fluten wie auch die Wasserfälle Sete Quedas bei Guaíra die denen von Iguazú nahezu ebenbürtig gewesen sein sollen. Durch Bau kam es zu einem Massersterben von Papageien .

Während die Errichtung des Kraftwerks für Paraguay trotz erheblicher Korruption während des Baus aufgrund des Energieexports rentabel sein soll trug es für Brasilien mit etwa 16 6 Mrd. US-Dollar zu einer deutlich höheren Auslandsverschuldung bei.

Weblinks



Bücher zum Thema Itaipú

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Itaipu.html">Itaipú </a>