Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. August 2018 

Jackson Pollock


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jackson Pollock (* 28. Januar 1912 in Cody Wyoming - & dagger; 11. August 1956 ) war ein US-amerikanischer Maler. Seine Stilrichtung von Kunstkritikern als Action Painting oder als Abstrakter Expressionismus bezeichnet.

Jackson Pollock und das Erwachen des Actionpaintings

Jackson Pollock gilt als bedeutendster abstrakter der USA. Er zählt zur Strömung des Painting wobei er die erlernte Technik des realisierte. Seine Bilder leben vom Kontrast und damit den widersprüchlichen Gegensatz von Körper und ausdrücken. Wie bei allen Künstlern des Action steht der Fertigungsprozess des Kunstwerkes im Vordergrund Künstler selbst gerät dabei ganz in den

Pollock wurde in Cody Wyoming geboren studierte 1929 bis 1931 an der Art League in New York bei Thomas Hart Pollocks erste Bilder nehmen Themen amerikanischer Landschaften und sind am naturalistischen Stil Bentons orientiert.

Später macht sich besonders der Einfluss mexikanischen Wandmalerei (muralismo) bemerkbar. Pollock interessierte sich die Kunst der Indianer mit ihren mythologischen Zeichen und malte großflächige expressive Bilder mit Motiven. Anfang der vierziger Jahre verstärkte sich aus dem Unbewussten schöpfende Formensprache u. a. die Beschäftigung mit den Schriften von C. Jung. Pollock nahm Anregungen der Surrealisten auf die die künstlerischen Ausdrucksformen des nach Amerika gebracht hatten. Bei den 1943 Bildern Die Wölfin (Museum of Modern Art New York ) und Die Hüter des Geheimnisses (Museum of Art San Francisco ) brachte Pollock individuelle Zeichen auf die die frei verstreut scheinen. Es sind konzentrierte die die Summe seiner künstlerischen und subjektiven der letzten Jahre ausdrücken.

Ab 1947 schuf Pollock seine ersten wobei der Künstler nicht nur mit dem arbeitete sondern die Farbe durch Sprengen Schütten und Spachteln auf die Leinwand brachte oder Farbe auf die am Boden liegende Leinwand ließ. Seit dieser Zeit sind keine Einflüsse Künstler mehr festzustellen die Arbeiten sind vollkommen und es ist auch der Malakt der Stil des Abstrakten Expressionismus so bekannt gemacht Mit dieser Technik des Action Painting schuf komplexe ineinander verwobene Farbstrukturen wie in Kathedrale (1947 Museum of Fine Arts Dallas ).

Ab 1950 wandelte sich sein Stil Pollock überzog weiße Leinwände kreuz und quer braunen und schwarzen Farblinien. Zu den Werken letzten Schaffensperiode gehört Die Tiefe (Museum Springs [[Long Island[[). Ab 1953 Pollock wieder zu Pinselarbeiten und der figurativen zurück. 1956 wurde er bei einem Autounfall Er ist bis heute ein Mythos der neuen amerikanischen Malerei geblieben

Zitate

"Malen ist ein Seelenzustand .. Malerei ist Jeder gute Künstler malt was er ist."

"Ich mache mir nichts aus dem Etikett Expressionismus."



Bücher zum Thema Jackson Pollock

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jackson_Pollock.html">Jackson Pollock </a>