Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 19. Juli 2018 

Jakob II. (England)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jakob II. engl. James II (* 14. Oktober 1633 ; † 5. September 1701 ) war von 1685 bis 1688 König von England und als Jakob VII. König von Schottland . Er war der letzte männliche Stuart auf dem Königsthron.

Er wurde am 14. Oktober 1633 als dritter Sohn Karls I. und dessen Gemahlin Henriette von Frankreich geboren. 1672 trat er zum Katholizismus über. Am 15. Februar 1660 heiratete er in erster Ehe Anne Hyde mit der er die Kinder

In zweiter Ehe heiratete er am 1. Dezember 1673 Maria Beatrix von Modena die ihm Kinder


Zudem war er Vater der unehelichen

Im Auftrag von Jakob dem Herzog York und Bruder des englischen Königs landet 1664 Richard Nicolls mit 450 englischen Soldaten Brooklyn Neu Amsterdam . Er nennt nach ihm die Siedlung New York ". Als Jakob 1685 die Nachfolge seines Bruders Karl II. antrat stieß er wegen seines Glaubens seines Machtanspruchs im englischen Adel auf starke 1688 wurde er schließlich in der Glorious Revolution gestürzt. Neuer König wurde sein Schwiegersohn Wilhelm von Oranien (Wilhelm III.). Jakob floh zunächst nach Irland wo er aber 1690 in der Schlacht am Boyne Wilhelm III. unterlag. Daraufhin floh er Frankreich und starb schließlich am 5. September 1701 in Saint-Germain-en-Laye.

Siehe auch:


Vorgänger:
Karl II.
Liste der Herrscher Englands Nachfolger:
Wilhelm III.



Bücher zum Thema Jakob II. (England)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jakob_II._(England).html">Jakob II. (England) </a>