Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. August 2017 

James Stewart


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

James Stewart 1934

James Maitland Stewart von seinen Freunden Jimmy genannt (* 20. Mai 1908 in Indiana / Pennsylvania ; † 2. Juli 1997 in Beverly Hills / Kalifornien ) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler der vor allem die Rollen "guten Jungen" bzw. aufrechten Amerikaners spielte.

Biografie

Ursprünglich wollte James Stewart Architekt werden. Er machte sogar seine Abschlussprüfung den Beruf jedoch nie aus. Stattdessen schloss sich der kleinen Theatergruppe Falmouth Players an und kam auf diesem Weg den Broadway .

Stewart war bereits in den 1930er Jahren ein Star des Films. 1940 gewann er den Oscar als bester Schauspieler für seine Rolle dem Film "Die Nacht vor der Hochzeit" The Philadelphia Story ) in dem er an der Seite Cary Grant und Katharine Hepburn spielte. Ab 1941 diente James Stewart während des 2. Weltkrieges in der U.S. Air Force . Dabei brachte er es zum Commander Bombercrew nahm an über 20 Flügen über teil und kehrte hoch dekoriert nach dem aus England zurück. Anschließend wurde er Reservist und schied erst Ende der 1960er Jahre im Range eines Brigadegenerals der endgültig aus der Armee aus.

Stewarts Sprache mit dem teilweise bewußten Stottern war sehr abgehackt und maschinenähnlich geprägt Zuschauer nahmen sie jedoch als authentisch wahr. Karriere bildete sich durch Rollen die vor stets saubere tugendhafte Persönlichkeiten darstellten und die Charakterzüge die er den Persönlichkeiten verlieh setzten seine Zeit Zeichen. Seine Darstellung der Hauptrolle dem Film Ist das Leben nicht schön einer der beeindruckendsten Höhepunkte seiner Karriere.

Im Alter von 41 Jahren heiratete seine Frau Gloria. Sie hinterließen gemeinsam zwei und weitere zwei aus der vorhergehenden Ehe

Später versuchte Stewart sein Image zu verändern. Stets der strahlende Held er höhere Herausforderungen zu suchen indem er ambivalente Rollen wählte. Er spielte die Hauptrolle vier Filmen von Alfred Hitchcock: Das Fenster zum Hof Cocktail für eine Leiche Der Mann der zuviel wusste und Vertigo - Aus dem Reich der Toten alles keine reinen Heldenrollen da sie an einem Trauma (Vertigo) leiden ihre Mitmenschen (Das Fenster zum Hof) latent feige (Der der zuviel wußte) oder gar durch ihre einen Mord verursachen (Cocktail für eine Leiche). mehreren Western übernahm er Hauptrollen und galt Henry Fonda sowie Gary Cooper als der Inbegriff des aufrechten Amerikaners .

Auszeichnungen

  • 1940 Oscar für The Philadelphia Story (dt.:Die Nacht vor der
  • 1974 Golden Globe
  • 1982 Goldener Bär für seine Verdienste um die Filmkunst
  • 1985 Ehren- oscar für sein Lebenswerk
  • 1990 erhielt er den Preis der US-amerikanischen Society Of Lincoln Center« für sein Lebenswerk.
  • Zudem erhielten vier weitere Filme Oscarnominierungen.

Filme

Auszug aus insgesamt 80 Filmen




Bücher zum Thema James Stewart

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/James_Stewart.html">James Stewart </a>