Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Jan Garbarek


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jan Garbarek (* 4. März 1947 in Mysen/ Norwegen ) ist ein norwegischer Jazz - Saxophon gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Jazzmusiker und als Vater der skandinavischen Jazz-Szene.

In den 1970er Jahren trat Garbarek zusammen mit dem Keith Jarrett dem Bassisten Palle Danielsson und dem Jon Christensen als European Quartet auf. Später trat Garbarek zunehmend als in Erscheinung.

1994 veröffentlichte Garbarek das wegweisende Album Officium . Auf der Aufnahme begeleitete er mit Saxophon als "fünfte Stimme" das Hilliard Ensemble Werken von Gregorianik bis Renaissance .

Als wichtigste Einflüsse für das Spiel gilt neben den klassischen amerikanischen Jazzgrößen vor auch die traditionelle norwegische Folklore die Garbareks Spiel einen völlig eigenen Sound verleiht. Fast alle Alben Garbareks erscheinen dem Label ECM .




Bücher zum Thema Jan Garbarek

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jan_Garbarek.html">Jan Garbarek </a>