Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Jan Masaryk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jan Masaryk (* 14. September 1886 in Prag ; † 10. März 1948 in Prag ) war ein tschechischer Politiker.

Jan Masaryk war der Sohn Tomáš Garrigue Masaryks des ersten Präsidenten der Tschechoslowakei . Ab 1919 im diplomatischen Dienst war u.a. von 1925-38 tschechoslowakischer Botschafter in Großbritannien . Ab 1940 war er Außenminister der tschechoslowakischen Exilregierung und erwarb sich dieser Zeit durch seine Rundfunkansprachen im BBC eine hohe Popularität. Nach der Rückkehr übernahm er ebenfalls das Amt des Außenministers. des kommunistischen Umsturzes im Februar 1948 nahm er eine unklare Haltung ein. später wurde er vor dem Fenster seines tot aufgefunden (sog. dritter Prager Fenstersturz ). Trotz mehrerer gerichtlicher Untersuchungen ist bis ist nicht geklärt ob er Selbstmord begangen oder ermordet wurde.




Bücher zum Thema Jan Masaryk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jan_Masaryk.html">Jan Masaryk </a>