Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Juli 2019 

Jane Fonda


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jane Fonda (* 21. Dezember 1937 in New York ) ist eine amerikanische Filmschauspielerin.

Jane Fonda Tochter von Henry Fonda Schwester von Peter Fonda und Tante von Bridget Fonda trat 1954 mit ihrem Vater in einem Theaterstück gemeinsam auf. Überschattet wurde ihre Kindheit der Selbsttötung ihrer Mutter. Ab 1958 besuchte sie die Schauspielschule von Lee Strasberg . 1960 drehte sie ihren ersten Kino-Film. Sie nach Frankreich und drehte mehrere erfolgreiche Filme. heiratete Roger Vadim doch die Ehe wurde 1973 geschieden.

Jane Fonda engagierte sich in den Jahren in der Antikriegsbewegung gegen den Vietnam-Krieg was ihr den Beinamen "Hanoi-Jane" einbrachte. ihrer gescheiterten Ehe mit Tom Hayden heiratete 1991 Ted Turner einen Medien-Tycoon (Scheidung 2001 ).

Hollywood ehrte trotzdem die politisch nicht immer gelittene Schauspielerin mit zwei Oscars und einer Nominierung. 1990 zog sie sich aus dem Filmgeschäft für 2005 war jedoch wieder eine Rolle angekündigt: Jennifer Lopez ' böse Schwiegermutter in Monster-In-Law .

Bekannt wurde sie auch durch ihre Aktionen zum Fitness-Trend Aerobic den sie kommerziell erfolgreich propagierte. Sie zwei Töchter und einen Sohn.

Filmographie (Auswahl)



Bücher zum Thema Jane Fonda

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jane_Fonda.html">Jane Fonda </a>