Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Java (Indonesien)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Java ist eine der vier Hauptinseln der Indonesien (neben Sumatra Kalimantan und Sulawesi zusammen Große Sunda-Inseln ).

Java liegt südlich von Kalimantan (Borneo) östlich von Sumatra im Indischen Ozean . Die Insel hat eine Fläche von 132.107 km² sie hat etwa 120 Millionen Einwohner über 900 Einwohnern je km² ist die Bevölkerungsdichte eine der höchsten der Welt. Auf befindet sich die Hauptstadt der Inselrepublik Indonesien mit über zehn Millionen Einwohnern.

Der Westen ist von Dschungel und Reisfeldern beherrscht während es nach Osten zu trockener wird. Neben Dschungel Savannen Mangrovensümpfen Vulkanen und Kraterseen findet man außerdem zahlreiche Tempelanlagen auf Java die bedeutendste ist der Tempel von Borobudur .

Eingeteilt ist es in die Provinzen Barat (Westjava) Jawa Tengah (Mitteljava) Jawa Timur und das autonome Fürstentum Jogjakarta . Die Stadt Jakarta untersteht unmittelbar der Zentralregierung.

Städte auf Java

  • Jakarta ca. 11 Millionen Einwohner (Hauptstadt Indonesiens)
  • Surabaya ca. 2 5 Mill. Einwohner
  • Bandung ca. 1 7 Mill. Einwohner
  • Semarang ca. 1 5 Mill. Einwohner
  • Malang ca. 650.000 Einwohner
  • Surakarta ca. 450.000 Einwohner
  • Jogjakarta 500.000 Einwohner



Bücher zum Thema Java (Indonesien)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Java_(Indonesien).html">Java (Indonesien) </a>