Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Jedermann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Jedermann ist ein Theaterstück von Hugo von Hofmannsthal das am 22. August 1920 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt wurde. Das Spiel vom Leben Sterben des reichen Mannes (nach einer Vorlage englischen Mysterienspiels "Everyman" aus dem 15. Jahrhundert) seither jedes Jahr bei den Salzburger Festspielen Seit 2002 wird der "Jedermann" in einer von Stückl leicht aufgepeppten Version gezeigt der 2003 auch abendliche Vorstellungen mit künstlichem Licht Am 5. August 2003 erfolgte die 500. Vorstellung. Auch von Bühnen und Amateurtheatergruppen wird der "Jedermann" aufgeführt Teil in Dialektbearbeitungen.

Inhaltsverzeichnis

Dramatis Personae und ihre Darsteller bei den Festspielen (unvollständig)

Der Spielansager : Georg Schuchter Herbert Föttinger Riederinger Kinder
Gott der Herr : Ewald Balser Hans-Michael Rehberg
Erzengel Michael
Tod : Werner Krauß Ernst Deutsch Kurt Heintel Martin Benrath Peter Simonischek Otto Sander Jens Harzer
Teufel : Helmuth Lohner Otto Schenk Udo Samel Ulrich Mühe Tobias Moretti

Jedermann : Alexander Moissi (1920/21 1926-31) Paul Hartmann (1932-34) Raoul (eine Vorstellung 1934) Attila Hörbiger (1935-37) Ewald Balser (1946) Will Quadflieg (1952-59) Walther Reyer (1960-68) Ernst Schröder (1969-72) Curd Jürgens (1973-77) Maximilian Schell (1978-82) Klaus Maria Brandauer (1983-89) Helmuth Lohner (1990-94) Gert Voss (1995-98) Ulrich Tukur (1999-2001) Peter Simonischek (2002-)
Jedermanns Mutter : Agnes Fink Christine Ostermayer Jennifer Minetti
Jedermanns guter Gesell : Kurt Heintel August Schmölzer Tobias Moretti
Der Hausvogt : Johann Christof Wehrs
Der Koch : Georg Reiter Maximilian Simonischek
Ein armer Nachbar : Fritz Muliar Hans-Michael Rehberg Rudolf Wessely (1983-1989 ab
Ein Schuldknecht : Anton Burkhart
Des Schuldknechts Weib : Gundula Rapsch Susanne Schäfer

Buhlschaft : Johanna Terwin Christiane Hörbiger (1969-71) Senta Berger (1974-1982) Elisabeth Trissenaar Sunnyi Melles Maddalena Dörte Lyssewski Sophie Rois Veronica Ferres
Dicker Vetter : Oswald Fuchs
Dünner Vetter : Achim Buch
Tischgesellschaft

Mammon : Kurt Heintel Jörg Gudzuhn Erwin Steinhauer (1998/99) Thomas Thieme Florian Stetter Maximilian
Werke : Christine Ostermayer Maria Bill Elisabeth Rath
Glaube : Kitty Speiser Elisabeth Schwarz

Zitat: Hugo von Hofmannsthal 1920

Der von Palästen und Säulenbogen umschlossene Domplatz italienisch fast zeitlos. Herein blicken die Berge deutschen Landschaft gekrönt von einer deutschen Burg . Die Franziskanerkirche ragt daneben auf reines Mittelalter . Die Statuen vor dem Dom sind frühes Barock . Es war der Gedanke Max Reinhardts auf diesem Platze vor der Fassade Doms das Gerüst für das "Jedermann"-Spiel aufzubauen. als das Spiel lebendig wurde schien es Gedanke gewesen zu sein der in diesem diesem Ganzen aus Natur und Baukunst immer war. Die Fanfarenbläser und Spielansager hatten ihren Platz zerstreut auf dem marmornen Portikus . Wie ein Selbstverständliches wirkten die marmornen Meter hohen Heiligen zwischen denen die Schauspieler und wieder verschwanden wie ein Selbstverständliches die "Jedermann" von den Türmen der nahen Kirche der Festung herab vom Petersfriedhof herüber wie Selbstverständliches das Dröhnen der großen Glocken zum des Spiels das Hineinschreiten der sechs Engel dämmernde Portal die Franziskanermönche die von ihrem herunter zusahen die Kleriker in den hundert des Petersstiftes wie ein Selbstverständliches das Sinnbildliche Tragische das Lustige die Musik.

Bearbeitungen des Jedermann-Stoffes


Weblinks



Bücher zum Thema Jedermann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Jedermann.html">Jedermann </a>